Info

Kennt ihr das? Ihr macht euch abends zum Feiern schick und entschuldigt euch in Gedanken schon bei euren Klamotten, die euch später schweißgetränkt in den Morgen begleiten werden…
Wer jene Nächte liebt, ist bei MAJOFRAN an der richtigen Adresse: Die vier jungen Menschen aus Weimar liefern eine mitreißende, funky Live-Show, bei der Ausflippen vorprogrammiert ist. Erdige ehrliche, Beats und Disco-Feel treffen auf satte Bässe und vielschichtige Grooves von Keyboard, Synthies und E-Gitarre. Unbändige, melodiöse Saxophon Soli setzen dem noch eine fette Sahnehaube auf.

Frontmann Max ist Rampensau im besten Sinne: Er fesselt das Publikum mit seiner Bühnenpräsenz und seinen rauen, energiegeladenen Vocals. Die deutschsprachigen Songtexte sind mal ganz persönlich, mal gesellschaftskritisch. Sie regen zum Nachdenken an, zeichnen mutige Utopien und laden das Publikum zum Träumen ein. Im Mittelpuntsteht letztlich immer der Wunsch, sich frei und individuell zu entfalten und über Unterschiede hinweg ein offenes und spielerisches Miteinander zu leben.

Die Freude an der Vielfalt ist MAJOFRAN auch musikalisch deutlich anzuhören: Mit höchsten Tightness-Ansprüchen wird den Funk Titanen der Vergangenheit alle Ehre gemacht, zugleich erinnert eine kräftige Prise Electro Swing an den Sound von Bands wie Caravan Palace. Elektronische Elemente und Techno Drops à la GoldFish sowie die ganz eigenen poppig-punkigen Vocals geben der kraftvollen Mischung den Feinschliff.

Wie kam es zu der Kombo, deren Name an ein mediterranes Kraut denken lässt? Die Gründungsmitglieder Maximilian Wagner (Vocals, E-Gitarre ), Josephine Tancke (Keys, Bass) und Franz-Julius Willing (Schlagzeug) haben sich früh beim Weimarer Kinder und Jugendzirkus TASIFAN
kennengelernt und dort ihre gemeinsame Liebe zur Musik entdeckt. Bald gesellte sich Saxophonist Nils Alf dazu und hat die Bandbesetzung komplettiert.

Seitdem sind MAJOFRAN zu einem eingeschworenen Team zusammengewachsen, haben zahlreiche Ohren und Beine gekonnt in Ekstase gespielt und sich als einer der tanzbarsten Live Acts aus
Mitteldeutschland einen Namen gemacht. Sie sind sowohl in lokalen Venues wie dem Café Wagner und dem Kassablanca in Jena oder Mon Ami und e-werk in Weimar aufgetreten, als auch überregional – so im Elipamanoke in Leipzig, im Kaffee Burger in Berlin oder zum Sommerfest auf dem Greifswalder Campus. Auch in den Line Ups von Festivals (u. a. Fusion, Auerworld Festival, Al Banana Festival Krefeld) und Stadtfesten wie dem Weimarer Zwiebelmarkt oder Krämerbrückenfest Erfurt durfte die Band nicht fehlen.
Neben dem üblichen Setup performen MAJOFRAN 2019 bereits das achte Jahr in Folge als Showband bei der Kulturarena in Jena in schrill bunter Kostümierung und mit artistischen Einlagen. Zudem haben sie eine gemeinsame Show mit dem Kaosclown (Konrad Wawra) in petto.

Die Songs von MAJOFRAN sind auch als Recordings zu hören. Nach den ersten eigenen Veröffentlichungen („Introduction To Funk ’n‘ Love“ 2013 und „Ticket To The Sky“ 2015) ist im November 2018 das dritte Album „Alles Liebe“ erschienen, das die Band zusammen mit Dave Daniel produziert hat. Gewohnt souverän und ohne ein Quäntchen an Funkiness einzubüßen, bringen die neuen Songs auch eine satte Portion Popmusik auf die Ohren. Die Klangfülle wird durch live eingespielte Bläsersätze von Gastmusiker/innen an Trompete und Posaune bereichert.

Die Bühne ist und bleibt der Ort, an dem sich MAJOFRAN am aller wohlsten fühlen: Dort sind sie in ihrem Element, geben 200 % und feiern mit ihren Fans das liebe Leben.
Also, Wechsel-Shirt einpacken und los geht’s!

Maximilian Wagner, Josephine Tancke, Nils Alf, Franz-Julius Willing
2019 Majofran © ALL RIGHTS RESERVED.